Ein Rucksack: Ja, nein, vielleicht?

Es gibt Modethemen, die polarisieren. Der Einen Lieblingslook ist der Anderen Horror-Outfit. So zumindest die Theorie. In der Realität bin ich manchmal wie ein Fähnchen im Wind. Was ich jahrzehntelang geschmacklos fand, ist plötzlich gar nicht mehr so schlecht, wenn es Trend ist. So geschehen beim aktuellen Fashion-Hype Rucksack‟. Irgendwie kann ich mich nicht entscheiden: Sind Frauen mit Rucksack nun stylisch und cool oder laufen sie einfach einem geschmacklosen Trend hinterher?

 

RProucksäcke sind unglaublich praktisch. Und gerade wir Mütter mögen es alltagstauglich: Was gibt es Besseres als beide Hände frei zu haben, wenn man mit Kindern unterwegs ist? So ein Rucksack ist ein idealer Ersatz für eine Wickeltasche. Denn er baumelt nicht störend am Kinderwagen oder schleift auf dem Boden entlang, während ich mein Kind aus dem Sandkasten hebe.

Außerdem sind Rucksäcke geräumig und oftmals gut aufgeteilt. Ein großes Fach und mehrere kleine, so dass alles darin schön ordentlich verstaut seinen Platz findet. Schluss mit dem Gewühl in meiner riesigen Beutelatsche, die wie ein schwarzes Loch Schnuller, Feuchttücher und Rassel verschluckt.

Und es gibt inzwischen schöne, hochwertige Exemplare, die nichts mehr mit den Nylon-Alpträumen vergangener Tage zu tun haben. MCM, Michael Kors oder Prada – selbst die edelsten Marken bekennen sich heute zum Rucksack. Aber auch für den kleineren Geldbeutel gibt es hübsche Teile.

Ich finde: Das ist endlich ein Trend, der wirklich ins Alltagsleben von Müttern passt.

 


 

ContraRucksäcke sind unglaublich praktisch. Zu praktisch. Habe ich mir nicht geschworen, meinen Modestil nicht dem Kriterium praktisch‟ zu unterwerfen, nur weil ich Mutter bin?

Rucksäcke sind Kindern und Jugendlichen vorbehalten. Wer die Schule verlassen hat, trägt seine Habseligkeiten allenfalls beim Wandern oder, wenn ich beide Augen zudrücke, auf dem Weg zum Fitness-Studio auf dem Rücken. Früher wäre ich auch nie auf die Idee gekommen, mir ein solches Teil zuzulegen. Selbst als Schülerin habe ich meinen Rucksack immer über nur eine Schulter geschwungen, um wenigstens ein bisschen lässig zu wirken.

Zugegeben, die neuen Rucksäcke sehen schön aus. Hätten sie nur einen Schulterriemen, könnten sie glatt als hübsche Taschen durchgehen. Und dann wären sie auch etwas für mich. Der Rucksack und ich werden wohl nie Freunde.

Oder vielleicht doch?

 

Rucksäcke_bunt

Zara (39,95 Euro)

2 Calvin Klein Jeans (159,95 Euro) via Zalando 

Asos (31,49 Euro)

4 MCM (625 Euro) via Fashionette

5 LYDC London (54,95 Euro) via Zalando 

 

Rucksäcke_schwarz

1 Topshop (109,95 Euro) via Zalando

Zara (25,95 Euro)

3 DKNY (274,95 Euro) via Zalando

Zara (39,95 Euro)

5 Iris and Ink (145,03 Euro) via The Outnet

 

 

3 replies on “Auf die leichte Schulter

      1. Wird schon noch 😀 so ein stylisches modell besitze ich offen gestanden auch noch nicht, aber steht auf meiner Wunschliste!
        Aktuell gehe ich mit meinem pink karriertem Vans Rucksack immer einkaufen 😀 aber mehr als das halt auch nicht.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s