Wie? Schon Anfang Januar? Ich habe das Gefühl, die Feiertage sind wie ein ICE an mir vorbei gerauscht. Statt Ruhe und Entspannung gab es auch in diesem Jahr wieder jede Menge Trubel. Kaum steht der Weihnachtsbaum endlich, kann er auch schon wieder abgebaut werden (muss auch sein, denn unser diesjährigen Exemplar verliert jede Menge Nadeln…).  Schwups und schon schreiben wir 2017.

sekt_neujahr

Nun komme ich natürlich nicht darum herum, mir die Frage zu stellen, wie es weitergehen soll mit diesem Blog, der mir so wahnsinnig ans Herz gewachsen ist und der mir im vergangenen Jahr sehr viel Freude bereitet hat. Doch gerade seit ich wieder arbeite, komme ich nur noch selten dazu, etwas zu  posten. Abends fehlt mir oft die Kraft oder es gibt andere Dinge, die auf mich warten, wie zum  Beispiel prall gefüllte Wäscheberge. Häufig frage ich mich, wie sie das machen, die anderen working mums. Drei oder vier Posts die Woche, dann noch arbeiten und ganz nebenbei zwei oder drei Kinder groß ziehen. Ist mein Zeitmanagement wirklich so mies? Oder habe ich die falschen Prioritäten? Keine Ahnung. Beides scheint für mich irgendwie nicht passend.

rose-neujahr

Wie auch immer. Ich fühle mich im Moment nicht in der Lage, den typischen Jahreswechsel-Posts zu schreiben, wie ich ihn derzeit dutzendfach auf anderen Blogs lese. Nein, hier und heute kann ich euch nicht sagen, wie es im neuen Jahr auf meinem geliebten kleinen Blog weitergehen wird. Nein, ich kann euch keine täglichen Posts versprechen und auch keine Bloghighlights. Nein, ich bin immer noch dabei mich zu finden zwischen Muttersein, Job und Bloggerei.

Nur eines weiß ich: Ich werde weitermachen zwischen Windeln, Telefonkonferenz, Wäschebergen, Meetings und Musikschule.

Ich freue mich auf ein wundervolles 2017 mit euch. Happy new year!

2 replies on “2017 – Und wie geht es weiter?

  1. Naja, das hast du doch sehr gut gemacht! Den üblichen Post zum Jahreswechsel hätte ich vielleicht gar nicht angeklickt, weil ich schon so viele gelesen habe.
    „Wie geht es weiter mit dem Blog?“ – diese Frage stelle ich mir selbst auch immer wieder. Bloggen ist toll, aber es gibt wichtigeres.
    Ein gutes Neues Jahr wünsche ich dir noch!
    LG
    Sabienes

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s