Heute ist Internationaler Kinderbuchtag. Wenn das mal kein Grund ist, euch ein bisschen was darüber zu erzählen, welche Rolle Bücher bei uns spielen und was wir gerne lesen.

Ich habe als Kind selbst viel gelesen und ich bin überzeugt davon, dass diese Bücher meine Entwicklung gefördert haben. Lesen ist Beschäftigung, Lesen ist Phantasie. Und nicht zuletzt bedeutet Lesen auch Umgang mit Sprache. Ich bin sicher, dass ich meine Liebe zum geschriebenen Wort nur entwickeln konnte, weil es bei uns zu Hause massenhaft Bücher gab. Ganz selbstverständlich ging ich immer wieder ans Bücherregal meiner großen Schwester, bekam Bücher geschenkt und hatte von klein auf einen Bibliotheksausweis. Die Bücher meiner Kindheit stehen noch heute bei meinen Eltern in den Regalen und werden nun von ihren Enkelkindern gelesen.

Auf in die Bibliothek

Lesen ist für mich ein natürliches Bedürfnis, das ich meinen Kindern unbedingt weitergeben möchte. Und so haben ausgedehnte Ausflüge in die Bibliothek bei uns mindestens einmal im Monat einen festen Platz im Kalender. Dort lasse ich meine Tochter frei entscheiden, welche Bücher sie ausleihen möchte. Auch wenn ich manchmal gerne eingreifen würde, wenn sie sich für fünf Pferdebücher des gleichen Autors entscheidet. Aber ich halte mich zurück. Denn in erster Linie ist mir wichtig, dass sie Bücher liebt. Welche, ist zweitrangig.

Lieblingslektüre für Groß und Klein: Ein Garten für den Wal

Zum Glück gibt es aber dann doch noch einige Bücher, von denen wir gleichermaßen begeistert sind. Ich, weil ihre Lektüre die Phantasie anregt und sie einfach verdammt gut geschrieben sind. Und sie, weil sie die Geschichte fasziniert und die Illustrationen beeindruckend sind. Ein Buch, das wir derzeit beide gleichermaßen lieben, ist „Ein Garten für den Wal“ von Toon Tellegen. Geradezu poetisch beschreibt der Autor den Wunsch des Wals, einen Garten auf seinem eigenen Rücken anzulegen. Einen Springbrunnen hat er ja schon. Stauden, Grünflächen, ein Baum, Sonnenblumen und eine Bank fehlen aber noch. Zum Glück gibt es den Grashüpfer, bei dem die Tiere alles, was sie brauchen, bestellen können. Und so kommt der Wal tatsächlich zu einem Garten auf seinem Rücken. Aber – wer hätte das gedacht – irgendwie hatte der Wal sich das Ganze doch anders vorgestellt. Denn aus dem Wasser springen darf er jetzt nicht mehr.

Immer wieder, wenn wir das Buch aus dem Regal ziehen, ziehe ich innerlich meinen Hut vor der Kreativität und Poesie dieses Autors. (Wir haben übrigens auch noch einige andere Bücher von Toon Tellegen, die allesamt klasse und sehr speziell sind.) Und ich frage mich, wie kann jemand auf solch eine Idee kommen kann. Ich meine, mal ganz ehrlich: Wer kann sich so etwas einfallen lassen? Einen Garten für den Wal? Dazu kommen noch die zauberhaften Bilder von Annemarie van Haarigen. Und fertig ist ein wahres Gesamtkunstwerk fürs Bücherregal im Kinderzimmer. Eine wundervolle Geschichte über Träume und die Frage, was passiert, wenn sie tatsächlich in Erfüllung gehen.

Kennt ihr die Bücher von Toon Telegen? Welche Bücher lest ihr mit euren Kindern besonders gern?

 

One thought on “Zum Kinderbuchtag: Warum wir viel lesen plus Buchtipp – „Ein Garten für den Wal“ von Toon Tellegen

  1. Hallo ! Erst einmal will ich dir sagen, wie toll ich es finde, dass du deine Kinder zum Lesen begeistern willst und besonders, dass du sie dabei nicht in dem einschränkst, was sie gerne lesen wollen. Die Beschreibung deiner Tochter hat mich sehr an mich erinnert, als ich jünger war! Ich habe mir auch Band 1-12 der Sternenschweif-Reihe oder anderer Pferdebücher auf einmal ausgeliehen, wobei meine Mutter nur den Kopf schütteln konnte. Doch auch sie war einfach froh, dass ich so viel Spaß am Lesen hatte! Wenn ich einmal Kinder habe, möchte ich ihnen genau das gleiche vermitteln 🙂
    Das Buch von Toon Telegen hört sich ja zauberhaft an! Ich kannte den Autor noch nicht, finde aber die Geschichte unglaublich schön! Ich liebe ja solche kreativen, etwas märchenhaften Geschichten. Ich werde es mir auf jeden Fall einmal ansehen! Vielen Dank für den Tipp 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Maxi von https://mabia.net/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s