Jeden Monat beantworte ich im Rahmen der Blogparade „Wer bloggt da?“ der lieben Jasmin (Jasmins Little Lifestyle Blog) ein paar persönliche Fragen. In diesem Monat dreht sich alles um das Thema Food. Und weil es so gut passt, habe ich als besonderes Schmankerl auch noch eines meiner aktuellen Lieblings-Rezepte für euch. Mit den Stars der Saison: Erdbeeren und Spargel!

1. Bist du Fleischesser, Vegetarier oder Veganer und warum?
Ich esse alles, auch gerne mal ein gutes Stück Fleisch. Ich muss aber zugeben, dass mich immer öfter auch das schlechte Gewissen plagt und ich mit dem Gedanken spiele, Vegetarier zu werden.

2. Woher nimmst du die Ideen für neue Gerichte?
Ich liebe Kochbücher. Vor allem meine Jamie Oliver Sammlung dient mir regelmäßig als Inspirationsquelle. Aber ich stöbere auch gerne im Netz nach neuen Rezepten und teste Ideen meiner Blogger-Kollegen. Auf diese Weise bin ich schon auf das ein oder andere Rezept gestoßen, das aus meiner Küche nun nicht mehr wegzudenken ist. Ich experimentiere aber auch gerne selbst und teste neue Zutaten.

3. Was ist dir bei deiner Ernährung wichtig?
Ich achte darauf, dass ich mich und vor allem auch meine Kinder ausgewogen ernähre. Dass wir viel frisches Obst und Gemüse essen und abwechslungsreich kochen. Das ist nicht immer einfach mit Kindern, die Salat, Brokkoli und Co. verschmähen. Aber ich versuche, sie zu überzeugen, zumindest von allem zu probieren. Oftmals schmeckt ihnen das, was sie vorher abgelehnt haben, dann doch irgendwann.

4. Hast du eine Lebensmittelunverträglichkeit?
Nein. Ich kann zum Glück alles essen, worauf ich Lust habe.

5. Woher beziehst du deine Lebensmittel?
Das ist ganz unterschiedlich. Es gibt Produkte, die ich regelmäßig vom Discounter beziehe, anderes kaufe ich nur im Bio-Laden oder noch besser direkt auf dem Markt. Ich liebe es, gemeinsam mit den Kindern am Samstag Vormittag über den Markt zu schlendern. Interessanter Weise bekommen sie dort immer Lust auf Gemüse, das ich dann auch wunschgemäß kaufe. Zu Hause ist das Grünzeug dann aber leider nicht mehr so interessant wie am Marktstand. 

6. Welcher ist dein Liebster Food-Trend 2017?
Erwischt. Jetzt habe ich erst einmal Food-Trends 2017 gegoogelt 😉 Aber ganz ehrlich, so richtig angesprochen haben mich weder die Wirsing-Chips noch die Algensalate, auf die ich bei meiner Recherche gestoßen bin. Selbst die Freak-Shakes, die wohl einen Gegenpol zur gesunden Ernährung bilden sollen, finde ich irgendwie abstoßend. Nein, 2017 ist nichts für mich dabei. Ich bleibe bei den Hypes der vergangenen Jahre und liebe weiterhin meine grünen Smoothies, meinen Chia-Pudding und mein Avocado-Sandwich. Nicht neu, ich weiß. Aber lecker. 

7. Welche Küche ist deine liebste und warum? (Italienisch, Asiatisch…)
Oh, ich liebe italienisches Essen und freue mich schon wahnsinnig auf unseren Urlaub in der Toskana im Sommer. Dort werde ich sicherlich wieder jede Menge grandioser Pasta futtern und einen leckeren Wein dazu schlürfen. Was gibt es besseres? Richtig gutes Sushi vielleicht. Das ist nämlich meine zweite große Food-Liebe.

8. Was ist dir wichtiger, regional oder bio?
Naja, optimaler Weise natürlich regionale Bio-Produkte. Im Zweifel achte ich aber darauf, Bio-Produkte zu kaufen. Regional geht nicht immer. Schon allein, weil ich eine unfassbare Schwäche für tropische Früchte habe. Ananas oder Mango gibt es zwar in Bio-Qualität, regional aber natürlich nicht. Es gibt aber auch Produkte, die ich grundsätzlich nur regional kaufe. Erdbeeren und Spargel zum Beispiel. Ganz einfach, weil sie meiner Meinung nach nur aus heimischen Gefilden so richtig gut schmecken. Mit spanischen Erdbeeren kann man mich jagen. In deutsche Erdbeeren könnte ich mich reinlegen. Apropos: Ich habe da noch ein wunderbares Rezept für euch…

Mein Lieblingsrezept der Saison: Fruchtiger Spargel-Erdbeer-Salat

Du brauchst: 

70g gemischter Salat, z.B. Pflücksalat

500g Spargel (am besten grün und weiß gemischt)

250g Erdbeeren

1 TL Zucker

1 EL Himbeeressig

3 EL Olivenöl

1/2 TL Senf

1 TL Honig

etwas Öl, Salz und Pfeffer

So geht´s:

Spargel waschen, schälen und schräg in Stücke schneiden. Anschließend etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Spargel hinzugeben und den Zucker darüber streuen. Den Spargel darin etwa 5 Minuten bissfest garen, dabei immer wieder wenden. Inzwischen die Erdbeeren waschen und in Stücke schneiden, Salat waschen und putzen. Den Spargel auskühlen lassen und anschließend mit den Erdbeeren und dem  Salat vermengen. Aus dem Himbeeressig, dem Olivenöl, dem Honig und dem  Senf eine Salatsoße anrühren und diese mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über den Salat geben, vermengen, fertig!

8 replies on “Fruchtiger Spargel-Erdbeer-Salat plus acht Food-Facts über mich (Wer bloggt da?)

  1. Heyho,

    deinen Spargelsalat werde ich in jedem Fall mal ausprobieren.
    Meine Freundin macht oft was mit grünem Salat und Himbeeren. Den find ich schon gut, aber mit Spargel ist es bestimmt MEGA!

    Lass doch deine Kids das Gemüse gleich auf dem Markt essen 😀 Vll. bleibt der gute Geschmack ja bis zu hause in Erinnerung 🙂

    Grüße
    Nina

    Gefällt 1 Person

  2. Mhhmm, bei Deinem Bild bekomme ich doch direkt Appetit, Dein Gericht nachzukochen ❤

    Fein, dass Du auch den örtlichen Markt nutzt, um Deine Lebensmittel zu bekommen & cool, dass Du das als Mum schaffst – meine Schwägerin ist mit ihren drei manchmal überfordert, nur vor die Tür mit den Kleinen zu gehen (; Ich liebe Südfrüchte auch sehr – schade, dass dafür unsere Klimaverhältnisse nicht passen, dann könnte ich auch kiloweise Mangos verdrücken (;

    In diesem Sinne:
    Stay awesome ♡

    Gefällt 1 Person

  3. Sehr schön geschrieben. Finde es gut das du deine Kids mit auf den Markt nimmst. Ich hatte das früher nie, war auch kaum mit einkaufen. Wenn man die Kinder da von klein auf ranführt entwickeln sie unterbewusst vielleicht auch ein besseres Gefühl für gesunde Ernährung bzw. ausgewogene Ernährung – oder so.
    Liebe Grüße,
    Tama ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s