Köstliches Bananen-Karotten-Brot (vegan)

Kinder gesund und ausgewogen zu ernähren ist ja manchmal ganz schön knifflig. Der Sohn ist momentan besonders wählerisch, vor allem beim Frühstück. Während die Große gerne Müsli, Granola, Obst oder Joghurt isst, verlangt er täglich ein Butterbrot. Und weil er das nicht jeden Tag bekommen soll, muss ich erfinderisch werden und tüftle neue Rezepte aus, bis etwas dabei ist, was er auch gerne mag. Unser aktueller Favorit auf dem Frühstückstisch ist dieses leckere Bananen-Karotten-Brot. Es schmeckt wirklich der ganzen Familie und ich bin froh, dass ich meinen Kindern damit gesund in den Tag starten.

Weil es schön saftig ist, hält es sich problemlos ein paar Tage. Bei uns ist es allerdings spätestens an Tag zwei verputzt. Ist einfach zu lecker.

Bananenbrot4_opt

Das brauchst du:

  • 150g Dinkelvollkornmehl
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 3 Esslöffel Kokosöl
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 2 Karotten
  • 2 Bananen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Esslöffel Mandelmilch
  • 1 Esslöffel Chiasamen
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Wasser

Bananenbrot3_opt

Und so geht´s:

Chiasamen in vier Esslöffel warmem Wasser für etwa 10 Minuten quellen lassen. Karotten fein raspeln. Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Mandeln und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Anschließend mit Agavendicksaft und Kokosöl verrühren. Nun auch die Chiasamen und den Zimt dazugeben. Alles gut vermischen. Bananen und Karotten unterheben. Dann die Milch unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für ca. 45 Minuten backen. Die genaue Backzeit hängt von deinem Ofen ab.

Guten Appetit!

 

Pinterest_Bananenbrot

RELATED POSTS

2 Comments

  1. Antworten

    Claudia Herzohr

    31. März 2018

    Klingt lecker und nach einer guten Methode meinem Gemüsemuffel etwas Möhre unter zu jubeln;-) Meinst du ich kann statt Chia- auch Leinsamen nehmen? Die haben wir nämlich für unser Müsli eh immer da.
    Ich werde es mal testen! Danke fürs Rezept 🙂
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Antworten

      raise and shine

      31. März 2018

      Hallo Claudia, ja probiere das ruhig mal aus. Ist ja quasi der Ersatz für das Ei, das in ein klassisches Bananenbrot gehören würde. Dafür eignet sich Leinsamen auch. Guten Appetit und schöne Ostern! Liebe Grüße Regine

Eure Meinung interessiert mich. Hinterlasst mir gerne einen Kommentar.