1000 Fragen an mich selbst #24

Meine letzten Fragen aus der Reihe „1000 Fragen an mich selbst“ sind jetzt schon eine ganze Weile her. Es gab andere Themen, die Priorität hatten, und das „echte Leben“ hat mich ziemlich gefordert. Ich hoffe, ich bin in der nächsten Zeit wieder öfter dabei, denn diese wöchentliche Fragerei macht mir viel Spaß.

461: Für wen bist du eine Inspirationsquelle?
Keine Ahnung. Hoffentlich eines Tages für meine Kinder.

462: Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet?
Das muss schon ewig her sein. Ich bin zwar oft zu Sonnenaufgang wach, aber ich habe dann keine Zeit zum beobachten. Dann müssen hungrige Mäuler gestopft, Zähne geputzt, Tränen getrocknet und verschwundenes Spielzeug gesucht werden.

463: Wie hoch war das höchste Gebäude, das du je besucht hast?
Das dürfte das Rockefeller Center in New York gewesen sein, laut Wikipedia 259 Meter hoch. Ich habe auch schon den Burg Khalifa (knapp 830 Meter) in Dubai gesehen, allerdings nur von außen. Das zählt also nicht.

464: Können andere auf dich bauen?
Ich hoffe doch!

465: Was ist das Verrückteste, das du jemals getan hast?
Eine Festanstellung zu kündigen, um noch einmal zu studieren. 

466: Kaufst du häufig etwas Neues zum Anziehen?
Leider ja. Das ist eine meiner größten Schwächen. Ich versuche aber inzwischen weniger zu kaufen und vor allem gezielter auszuwählen, was ich shoppe. Denn ganz ehrlich: In der Vergangenheit waren da viele Fehlkäufe dabei, die als Schrankleichen geendet sind.

1000Fragen_24

467: Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen tauschen?
Gute Frage! Wie viel Intelligenz? Scherz! Nein, natürlich nicht.

468: Weißt du, ob du jemals einen heimlichen Verehrer hattest?
Ja, weiß ich und ja, hatte ich.

469: Welches Schmuckstück trägst du am liebsten?
Meinen Ehering und meinen Verlobungsring. Die nehme ich nur zum Teig kneten ab.

470: Was würdest du dein zukünftiges Ich fragen wollen?
Nichts. Wenn ich in der Gegenwart Fehlentscheidungen treffe, dann werde ich das noch früh genug erfahren. Ich bin froh, dass ich nicht in die Zukunft schauen kann. Nicht aus Angst, sondern um mir eine gewisse Leichtigkeit zu bewahren.

471: Würdest du bei deinem Partner bleiben, wenn deine Umgebung ihn ablehnen würde?
Ja, natürlich. Sonst hätte ich ihn wohl kaum geheiratet. In guten wie in schlechten Zeiten und so.

472: Wann hast du zuletzt etwas gebacken?
Für das Kitafest letzte Woche.

473: Für welche Gelegenheit warst du zuletzt schick angezogen?
Kommt ganz darauf an, was schick bedeutet. Ich bin in den Augen mancher Menschen wahrscheinlich ziemlich oft overdressed. Aber besser overdressed als underdressed, richtig?

474: Welche Redensart magst du am liebsten?
Wie wäre es mit „Es ist nicht alles Gold, was glänzt“? Das passt wunderbar in diese Welt, in der Follower und der perfekte Insta-Feed für viele Menschen so wichtig ist.

475; Was ist auf dem Foto zu sehen, das du als Letztes aufgenommen hast?
Das ist dieses Bild hier:

1000Fragen_24_Feierabend

Das ist etwa eine halbe Stunde her und ist ein Foto, das ich für meine Insta-Story aufgenommen habe. Ich, wie ich im Garten den Feierabend (= alle Kinder schlafen) genieße.

476: Findest du es wichtig, an besonderen Jahrestagen innezuhalten?
Jahrestage sind mir nicht besonders wichtig. Selbst unser Hochzeitstag geht immer ein wenig unter, da unsere Tochter einen Tag später Geburtstag hat. Im besten Fall gehen wir also zwischen Kuchen backen und Geschenken einpacken noch etwas essen.

477: Was würdest du in einen Guckkasten kleben?
Was ist das für eine Frage? Wer braucht heute noch einen Guckkasten?

478: Welche Cremes verwendest du?
Je älter ich werde, desto voller ist der Badezimmerschrank: Tagespflege, Nachtpflege, Augencreme, Bodylotion, Sonnencreme und Handcreme…

479: Wärst du gern körperlich stärker?
Ja, allerdings nicht, weil es mir um die Kraft an sich sondern um die Fitness geht. Ich habe in der Zeit meiner Schwangerschaft einiges an Muskelmasse abgebaut. Das muss dringend wieder besser werden. Ich bin allerdings noch auf der Suche nach einer Sportart, die mir Spaß macht. Ich bin leider ein ziemlicher Sportmuffel.

480: Findest du, das jeder Tag zählt?
Nein. Es gibt Tage, die sind einfach von Anfang bis Ende Mist. Tage, an denen ich keine besonders gute Mutter bin, an denen mich die Kinder in den Wahnsinn treiben. An denen ich lauter werde, als mir lieb ist. Aber ich denke, das ist normal und auch in Ordnung.

Solange die guten Tage überwiegen.

 

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.