Schultüte füllen – Geschenkideen für den Schulanfang

Hier stehen große Veränderungen an: Bald habe ich ein Schulkind. Mit allem, was dazu gehört. Gerade lag meine Tochter noch als hilfloses kleines Bündel auf meinem Arm, und nun? Nun sitze ich da und überlege, wie ich ihre Schultüte füllen kann. Das, was ich online an Tipps gefunden habe, hat mich nicht so richtig überzeugt. Deshalb habe ich beschlossen, das Ergebnis meiner Recherche mit euch zu teilen. Vielleicht sucht ihr auch noch die ein oder andere hübsche Kleinigkeit für den Schulanfang.

Schultüte füllen – Was mir dabei wichtig ist

Klar, in eine Schultüte gehören Dinge, die einen Bezug zum Thema Schule haben. Vieles von dem, was klassischer Weise zum Schulanfang geschenkt wird, haben wir aber bereits. Buntstifte, Turnbeutel und Lineal waren bei dem Schulranzen-Set dabei, das meine Tochter schon vor Monaten bekommen hat. Brauchen wir nicht mehr. Was soll also dann in die Zuckertüte? Womit soll ich die Schultüte füllen?

Schultüte füllenSüßes natürlich, schließlich heißt es Zuckertüte. Aber in Maßen. Denn ich gehe davon aus, dass meine Tochter von verschiedenen Seiten noch ausreichend Süßkram zum Schulanfang bekommen wird. Und ich möchte vermeiden, dass wir von den Süßigkeiten wieder bis Weihnachten zehren können.  Stattdessen habe ich mich für eine Mischung aus hübschen nützlichen Dingen und Sachen, die einfach nur Spaß machen, entschieden. Denn der Spaß soll auch mit der Schule nicht zu kurz kommen, das ist mir wichtig. Also gibt es eine Mischung aus Praktischem, wie ein Federmäppchen oder ein Stifthalter für den Schreibtisch und Dingen, die Spaß machen. Ein Tangram zum Knobeln zum Beispiel. Oder ein Jojo oder ein Memory. Mein persönlicher Favorit ist aber der kleine Geldbeutel zum Umhängen. Da gehen nur ein paar Münzen rein, aber mehr braucht meine Tochter mit sechs Jahren auch nicht. Muss ja höchstens für zwei Kugeln Eis reichen. Und weil Geld so langsam ein Thema ist, finde ich auch eine Spardose ein hübsches Geschenk. Seit einiger Zeit bekommt meine Tochter  das erste Taschengeld. „Mama, heute ist Donnerstag, heute bekomme ich meine Münze.“ Ja, recht hat sie.

Und dann noch etwas Selbstgemachtes

Nicht alles, was ihr unten seht, kommt auch tatsächlich in unsere Schultüte. Aber das ein oder andere. Auf jeden Fall kaufe ich ihr ein Buch. Denn das ist immer eine gute Idee. Und außerdem möchte ich noch eine Rechenkette basteln. Eine Anleitung, wie das ganz easy peasy funktioniert, habe ich bei Jess von Feiersun gefunden. Ich zeige euch das Ergebnis dann  – entweder hier oder auf Instagram. (Apropos: Folgt ihr mir dort schon?)

 

Schultuete-fuellen

 

  1. Stifthalter Katze von BRIKI VROOM VROOM via Nordkinder
  2. Freundesbuch von Frau Ottilie via Esty
  3. Buch „Schule schreit der Frieder“ von Gudrun Mebs via Amazon
  4. Regenbogen-Spardose von A Little Lovely Companyvia Amazon
  5. Abwaschbarer Nagellack von Snails via Kinderspielzeug-Online
  6. Glitzernde Buchstaben-Sticker von Djeco via Das kleine Zebra
  7. Tangram von Goki via Amazon 
  8. Katzen-Federmäppchen von Fabelab via Das kleine Zebra 
  9. Jojo von Ratatam via Nordkinder 
  10. Kleiner Geldbeutel zum Umhängen von Easy Peasy via Tausendkind
  11. Buchstaben-Memory von Design Letters via Connox
  12. Schlüsselanhänger von Rockahula via Minimarkt
  13. Schokoladen-Marienkäfer von Riegelein via World of Sweets

PS: Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die Sachen stelle ich euch hier vor, weil ich sie persönlich schön finde. Ich werde dafür von niemandem bezahlt. Ist also quasi Werbung, allerdings ohne, dass mich dafür jemand beauftragt oder gar bezahlt hätte.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.