Besondere Weihnachtsgeschenke jenseits vom Mainstream

Nur noch ein paar Tage bis zum Advent, allerhöchste Eisenbahn in Sachen Geschenke also. Ich habe mir vorgenommen, in diesem Jahr vor allem kleine, besondere Labels zu unterstützen und besondere Weihnachtsgeschenke auszuwählen, die eine Geschichte erzählen. Was ich auf der Suche nach dem perfekten Präsent gefunden habe und was ganz oben auf meiner eigenen Wunschliste steht, habe ich für euch zusammen getragen.

Besondere-Geschenkideen

  1. Ein Klassiker zum Jahreswechsel – ein hübscher Kalender gehört doch irgendwie in jede Handtasche. Da können wir noch so digital unterwegs sein. Manche Dinge sind es einfach wert, auf Papier festgehalten zu werden. Und wie hübsch ist bitte dieses Exemplar, das ich bei Lodenfrey entdeckt habe?
  2. Regelbretter sind – zumindest in meiner Wahrnehmung – die absoluten Lieblinge der Interieur-Profis. Und auch wenn ich mich dazu nicht zähle, das hübsche Regelbrett mit Lederbefestigung gibt es bei Hejpix für unter 30 Euro. Das nenne ich mal ein gutes Preis-Style-Verhältnis.
  3. Statement-Ohrringe und ich sind wie Tomaten und Mozzarella. Oder wie Spaghetti und Tomatensoße. Ihr wisst schon, was ich meine. Ich liebe sie einfach, wir gehören zusammen. Erst vor kurzem habe ich das schöne Schmucklabel Wolfandmoon aus London entdeckt und bin von den grafischen Schmuckstücken fasziniert.
  4. Die vielleicht schönsten Teppiche überhaupt gibt es bei Gur. Wer nicht direkt in Portugal bestellen und fünf Wochen auf den dann extra angefertigten Teppich warten möchte, der findet bei Minimarkt eine kleine, feine Auswahl der hübschen Stücke.
  5. Vegan und handbemalt mit drei Jahren Garantie. Das sind die zauberhaft schönen Schminkpinsel von Jacks Beautyline. Jeder Pinsel ist ein Unikat. Ich finde, damit sie sie wirklich ganz besondere Weihnachtsgeschenke.
  6. Ebenfalls bei Minimarkt gibt es den tollen Print für alle Feministinnen. Und hey, irgendwie sind wir das doch alle, oder? Ein starkes Statement an der Wand macht sich immer gut, finde ich.
  7. Ebenfalls aus meiner Heimatstadt Karlsruhe stammen die wunderschönen Körbe und Kissen von Lumikello. Ein Körbchen in Grau ist bereits bei mir eingezogen und es wird bestimmt nicht das letzte Stück sein. Handgemacht aus alten Stoffen, für die niemand mehr Verwendung hat, sind sie das perfekte Upcycling. Auch eine tolle Idee: Ihr könnt aus euren alten Spannbettlaken oder T-Shirts ein neues Lieblingsstück machen lassen. Wenn das mal kein persönliches Geschenk ist, dann weiß ich auch nicht.
  8. Seit ich sie an der Wohnzimmerwand von Stefanie Luxat gesehen habe, bin ich schockverliebt in die F*ck-Teller und Schalen, die es ebenfalls bei Minimarkt in Hamburg gibt. Ok, vielleicht würde ich sie mir nicht an die Wand hängen, denn meine Tochter kann jetzt lesen. Aktuell verkneife ich mir das F-Wort, damit es nicht zu früh in den Wortschatz meiner Kinder übergeht. Also vielleicht lieber als kleines Schmuckschälchen und nicht als Wanddeko 😉
  9. Last but not least, mein persönlicher Favorit: Meine Wunschliste führt dieses Jahr die Blumenvase „Surface“ der Majolika Karlsruhe an, die es in vielen verschiedenen Farben gibt. Wirklich etwas besonderes, denn diese wunderschönen Vasen sind im 3D-Drucker entstanden. Außerdem unterstütze ich gerne lokale Traditionsunternehmen, wie eben die Keramik-Manufaktur meiner Heimatstadt. Für alle nicht Karlsruher: Ja, es gibt auch einen Online-Shop.

So, vielleicht war ja die ein oder andere Inspiration dabei. Und wenn nicht, liest das hier vielleicht jemand, der auf der Suche nach einem Geschenk für mich ist 😉 .

PS: Das sind alles ehrliche Empfehlungen und keine Kooperationen. Ich mache hier also Werbung ohne dafür beauftragt oder gar bezahlt worden zu sein. Just saying. 

15. Dezember 2018

RELATED POSTS

1 Comment

  1. Antworten

    Dorie

    30. November 2018

    Das sind wirklich schöne Ideen und sind nicht so super aufwändig 🙂
    Liebe Grüße
    Dorie von http://www.thedorie.com

LEAVE A COMMENT

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Einverstanden.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.